Georg-von-Vollmar-Akademie

Deutsch-deutsche Aufarbeitung des Nationalsozialismus zwischen Film und Politik. 2. bis 6. Oktober 2021


Die deutsche Bevölkerung empfand das Kriegsende 1945 als Niederlage. Anders die Inhaftierten, aus unterschiedlichen Gründen Verfolgte: Sie wurden befreit. In München entstand bereits 1946 der Platz der Opfer des Nationalsozialismus. Die Befreiung wurde erst nach und nach als Chance zur Entwicklung der Demokratie in Deutschland gesehen. In Spielfilmen beider deutscher Staaten wurde die Auseinandersetzung aus politischen Gründen ganz unterschiedlich geführt.

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Gedenkpolitik in den beiden deutschen Nachkriegsstaaten. Anhand von Einzelbeispielen und Spielfilmen werden die Schwerpunkte der Entwicklung nachvollzogen und diskutiert.

Kontakt

Vollmar-Akademie:
Deutsch-deutsche Aufarbeitung des Nationalsozialismus
zwischen Film und Politik