KZ-Gedenkstätte Dachau

Workshop für Bundeswehrangehörige: „Diskriminierung. Past. Present? Not tomorrow!“

Im Zentrum des Workshops stehen die Themen Alltagsrassismus und Diskriminierung.

Anhand von Alltagsgegenständen und realen Vorfällen beschäftigen sich die Teilnehmenden des Workshops mit dem Themenfeld Alltagsrassismus und Diskriminierung heute. Während eines Rundgangs über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau erhalten die Teilnehmenden nicht nur einen Eindruck über die Ausgrenzung und Diskriminierung während des Holocausts und der NS-Zeit. Sie beschäftigen sich auch mit den fortdauernden Diskriminierungen oder Alltagsrassismen, die sich aus dem Nationalsozialismus teilweise bis heute fortsetzen.

Der Workshop richtet sich an Angehörige der Bundeswehr.

Terminanfrage und Buchung

Die Dauer dieses Workshopformats beträgt 6 Stunden (inklusive einer einstündigen Mittagspause). Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 beschränkt. Pro Gruppe werden 110 Euro berechnet. Zur Buchung benutzen Sie bitte das Buchungsformular der Gedenkstätte Dachau.

Da die Gruppe längere Zeit auf dem Außengelände unterwegs sein wird, ist auf angemessene wetterfeste Kleidung zu achten.

Die Referenten/-innen treffen die Gruppen an der Infotheke des Besucherzentrums der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Für Fragen steht Ihnen gerne die Buchungsabteilung der KZ-Gedenkstätte von Montag bis Freitag 9–12 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen und Buchung
E-Mail an buchungen@kz-gedenkstaette-dachau.de oder telefonisch unter 08131-66997-134.