ISFFB und Georg-von-Vollmar-Akademie

Online-Zeitzeugengespräch und Online-Vortrag. Kostenfreies Angebot für Schulen

In Kooperation von ISFBB und Georg-von-Vollmar-Akademie können folgende kostenfreie Veranstaltungen durchgeführt werden: 

Veranstaltung A): Zeitzeug*innen-Gespräch mit einem/einer Holocaust-Überlebenden im Online-Format (2 Schulstunden)

Veranstaltung B): „Aktuelle Formen von Rechtsextremismus & Haltung gegen Rechts stärken“ oder das Thema „Rechte Desinformation und Verschwörungsideologien im Netz“ (Veranstaltungsort in Franken in Präsenz, außerhalb Frankens online über Zoom; Dauer jeder Veranstaltung: je nach Möglichkeit 3-4 Schulstunden)

Voraussetzung ist, dass dieselbe Gruppe von Jugendlichen beide Veranstaltungen (A und B) durchläuft. Weitere Voraussetzung ist, dass die Veranstaltungen bis spätestens 23. Dezember 2022 durchgeführt wurden. Teilnehmen können Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren aller Schultypen. Gruppengröße: Ab 20 bis maximal 300 Personen

Referentin
Birgit Mair, Diplom-Sozialwirtin (Univ.), Buchautorin, Rechtsextremismus-Expertin und ein/e Holocaust-Überlebende(r)

Kosten
Das Angebot ist bundesweit für Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit komplett kostenfrei.

Anfragen
Per E-Mail an birgitmair@t-online.de

Weitere Infos
https://www.isfbb.de/Termine-2022_index23.htm