Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Faszination und Gewalt – Ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung

Jugendliche im Arkadenumgang der Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg (Copyright: Stephan Minx)

Politikwissenschaftler Andreas Clemens nimmt die Besucher mit in die Dauerausstellung des Dokumentationszentrums. Warum fanden die Reichsparteitage immer in Nürnberg statt? Welche Bauvorhaben hatte der Generalbauinspektor Albert Speer, welche wurden verwirklicht? Auch der Ablauf der Reichsparteitage, die Verkündung der Nürnberger Gesetze sowie Nürnberg als Ort des Internationalen Militärgerichtshofes sind weitere Themen des Rundgangs. Gisela Binczyk übersetzt die Führung in Gebärdensprache. Der Rundgang dauert 20 Minuten und vermittelt einen Überblick über die Stationen der Dauerausstellung.

Link zum Rundgang

https://museen.nuernberg.de/dokuzentrum/angebote/dokuzentrum-digital/